22.05.2020, 15:56 Uhr

Dank der Hilfe eines Zeugen Aus dem Krankenhaus Cham vermisst – 48-Jährige konnte gefunden werden

 Foto: Stefan Dinse /123rf.com Foto: Stefan Dinse /123rf.com

Seit den frühen Morgenstunden des 22. Mai wurde eine Patientin aus dem Krankenhaus Cham vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg, weshalb die Polizei die Öffentlichkeit um Hinweise bat. Ein Zeuge hat sich bei der Polizei gemeldet.

Cham. Seit Freitag galt ein 48-Jährige aus Roding als vermisst. Sie hatte in der Nacht vom 21. auf den 22.0 Mai das Krankenhaus Cham verlassen. Dort wurde sie zuletzt gegen 0.45 Uhr gesehen. Die Frau konnte keine weiteren Strecken fußläufig zurücklegen, weshalb nicht ausgeschlossen werden konnte, dass jemand die Frau per Anhalter mitgenommen hatte. Die intensiven polizeilichen Ermittlungen und Suchmaßnahmen, auch unter Einbindung des BRK und Suchhunden, führten bislang nicht zum Auffinden der Vermissten. Gegen 14.40 Uhr meldete sich ein Zeuge, der den Aufenthaltsort der Dame nennen konnte. Die 48-Jährige konnte – den Umständen entsprechend – wohlbehalten aufgefunden und medizinisch versorgt werden.


0 Kommentare