11.05.2020, 08:47 Uhr

Ermittlungen eingeleitet Streife stellt frisierten Pkw fest, der deutlich schneller als die erlaubten 25 km/h fährt

 Foto: Hoppe/123rf.com Foto: Hoppe/123rf.com

Am Freitag, 8. Mai, gegen 12 Uhr, befuhr eine Streifenbesatzung der PI Regensburg Nord die Chamer Straße in Regensburg stadteinwärts. Die Beamten stellten hierbei einen Pkw fest, der mit einem Versicherungskennzeichen und einem 25 km/h versehen war.

Regensburg. Bereits bei einer kurzen Nachfahrt konnte eine deutlich höhere Geschwindigkeit als die erlaubten 25 km/h festgestellt werden. Das Fahrzeug wurde daraufhin samt Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Hierbei erhärteten sich die Verdachtsmomente für eine Manipulation, weswegen das Fahrzeug sichergestellt und der Begutachtung zugeführt wurde. Gegen die Fahrerin wurde unter anderem ein Ermittlungsverfahren bezüglich des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.


0 Kommentare