07.05.2020, 16:05 Uhr

Die Kripo ermittelt Drohung kam per Mail – Sinzinger Rathaus vorübergehend gesperrt – Absuche ohne Ergebnis

 Foto: Alexander Auer Foto: Alexander Auer

Auf Grund einer Mail, die bei der Gemeindeverwaltung Sinzing einging, musste das Rathaus am Donnerstag, 7. Mai, kurzzeitig für eine Absuche geschlossen werden.

Sinzing. Nach Dienstschluss am Mittwoch, 6. Mai, war in den Nachmittagsstunden eine Mail mit bedrohlichem Inhalt bei der Gemeinde Sinzing eingegangen, die erst am Folgetag gelesen wurde. Deshalb wurde die Polizeiinspektion Nittendorf im Laufe des Vormittags verständigt und um Bewertung des Sachverhalts gebeten.

Im Zuge der Ermittlungen wurde das Rathaus in Sinzing mit negativem Ergebnis abgesucht und für die Dauer der Maßnahme geräumt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen zum Urheber der Mail übernommen.


0 Kommentare