23.04.2020, 21:04 Uhr

Einsatz in Sengenthal Schwelbrand – 40-Jährigen mit schwerer Rauchvergiftung in die Klinik geflogen

 Foto: DRF Luftrettung Foto: DRF Luftrettung

Am Donnerstag, 23. April, gegen 5 Uhr, entstand am Weichselberg in Sengenthal ein Schwelbrand mit starker Rauch- bzw. Rußentwicklung.

Neumarkt. Der 40-jährige Bewohner des kleinen Hauses, der zu dieser Zeit schlief, konnte das Haus verlassen. Aufgrund einer schweren Rauchvergiftung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinikum nach Regensburg zur stationären Behandlung geflogen. Es wurde ein Brandermittler der KPI Regensburg hinzugezogen. Der Grund für den Schwelbrand muss noch ermittelt werden. Über die Schadenshöhe kann noch keine Angabe gemacht werden.


0 Kommentare