16.04.2020, 10:17 Uhr

Um Hinweise wird gebeten Streit unter Verkehrsteilnehmern in Regensburg – die Polizei sucht weiter Zeugen

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Da sich im Nachgang zu eier Pressemeldung neue Hinweise auf die Täter ergeben haben, bittet die PI Regensburg-Süd um weitere Zeugenhinweise.

Regensburg. Wie bereits berichtet, kam es am Samstag, 28. März, gegen 15.30 Uhr in der Theodor-Storm-Straße zu einer unerfreulichen Begegnung zwischen zwei Fahrradfahrern und einem Pkw-Fahrer. Diese endete mit einem gezeigten Mittelfinger und einem abgeschlagenen Außenspiegel.

Wie durch Zeugenangaben zwischenzeitlich feststeht, handelt es sich bei den beiden Fahrrädern um so genannte Lastenfahrräder, die von einem Mann bzw. einer Frau gefahren wurden. Auch konnte ein Zeuge hören, dass die weibliche Person ihren Begleiter dazu aufforderte, über den Geibelplatz zu fliehen, da dort keine Nachfahrt mit einem Pkw möglich sei. Es ist also zu vermuten, dass es sich um ortsansässige oder zumindest ortskundige Personen, handelt.

Wer Angaben zu den Fahrern der Lastenfahrräder machen kann, wird gebeten, sich mit der PI Regensburg-Süd unter der Telefonnummer 0941/ 506-2001 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare