29.03.2020, 21:09 Uhr

Unfall im Landkreis Cham Von der Straße abgekommen – Fahrer war wohl betrunken

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag, 26. März, gegen 17.45 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Dacia die Kreisstraße CHA46 von Neukirchen beim Heiligen Blut kommend in Richtung Höllhöhe. Circa 300 Meter vor der Ortschaft Höllhöhe geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab.

Neukirchen beim Heiligen Blut. Sein Pkw spießte sich zunächst an einem Wasserdurchlass aus Beton, anschließend schleuderte dieser über eine Waldeinfahrt und blieb dort letztendlich im angrenzenden Straßengraben liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Pkw befreien, eine Zeugin rief die Polizei. Der Fahrer wurde durch das herbeigerufene BRK und einen Notarzt erstversorgt, anschließend in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Da bei dem Fahrer Anzeichen auf vorherigen Alkoholgenuss wahrnehmbar war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Am verunfallten Pkw entstand Totalschaden in geschätzter Höhe von 1.500 Euro.


0 Kommentare