27.03.2020, 12:11 Uhr

Unfall in Regensburg Krampfanfall am Steuer – couragierter Zeuge eilte einem 43-Jährigen zu Hilfe

 Foto: Michael Hopper Foto: Michael Hopper

Am Donnerstag, 26. März, gegen 11.20 Uhr, parkte ein 43-Jähriger mit seinem Pkw auf einem Parkplatz im Regensburger Stadtnorden aus. Während des Ausparkens erlitt der Fahrzeugführer einen plötzlichen Krampfanfall und konnte infolge dessen sein Fahrzeug nicht mehr kontrollieren. Es touchierte zwei geparkte Pkw so stark, dass diese auf zwei weitere geparkte Fahrzeuge geschoben wurden.

Regensburg. Ein couragierter Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und erkannte die Notlage des Verunfallten. Da das Fahrzeug noch versperrt war, schlug er kurzerhand eine Scheibe ein und leistete Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Dieser brachte den Verletzten in ein Regensburger Krankenhaus. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von 8.000 Euro. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Der Verkehrsunfall wurde von der Polizeiinspektion Regensburg Nord aufgenommen.


0 Kommentare