24.03.2020, 14:08 Uhr

Einsatz in Bernhardswald Mit einer Motorsäge Arbeiten auf dem Balkon durchgeführt, bis es brannte

 Foto: Kzenon/123rf.com Foto: Kzenon/123rf.com

Am Montag, 23. März, kam es zu einem Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Schlesierstraße in Bernhardswald.

Bernhardswald. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, versuchte der 63-jährige Bewohner vergeblich, das Feuer selbst zu löschen. Die Freiwillige Feuerwehr Bernhardswald übernahm die Löscharbeiten und dämmte das Feuer sehr schnell ein. Ein Übergreifen des Feuers auf das restliche Gebäude war zu dieser Zeit nicht gegeben. Im Anwesen befanden sich keine weiteren Bewohner. Der 63-jährige Mann wurde von den Rettungskräften vor Ort erstversorgt und anschließend mit leichten Brandverletzungen und aufgrund des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Regensburg transportiert.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache auf. Danach ist mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der 63-jährige Wohnungsinhaber mit einer Motorsäge Arbeiten auf dem Balkon durchführte, die zum Feuer führten. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 15.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen werden in Richtung fahrlässige Brandstiftung geführt, was eine Straftat darstellt.


0 Kommentare