13.03.2020, 18:12 Uhr

Kripo ermittelt Vielzahl von AfD-Wahlplakaten in Regensburg zerstört

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Zwischen Montag und Donnerstag, 9. und 12. März, zerstörten Unbekannte im Regensburger Norden über 100 Wahlplakate einer Partei. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen.

Regensburg. Im Zeitraum zwischen Montag und Donnerstag zerstörten Unbekannte im Regensburger Nordosten eine Vielzahl von Wahlplakaten der AfD. Etwa 140 Werbeträger, die vor allem im Bereich Brandlberg und Keilberg angebracht waren, wurden beschädigt beziehungsweise teilweise herunter gerissen. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf einen mittleren, dreistelligen Eurobetrag.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt die sachbearbeitende Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 506-2888 entgegen.


0 Kommentare