25.02.2020, 16:27 Uhr

Kontrolle in Regensburg Mit Drogen und gestohlenem Roller unterwegs – 16-Jähriger kassiert gleich fünf Anzeigen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nachdem ein 16-Jähriger am Freitag, 21. Februar, in Regensburg kontrolliert wurde, erhielt der Mann fünf Strafanzeigen.

Regensburg. Polizeibeamte der PI Regensburg-Süd kontrollierten gegen 15.45 Uhr einen 16-Jährigen in der Erzbischof-Buchberger-Allee. Bei der Kontrolle fanden sie mehrere Päckchen mit Betäubungsmittel auf. Insgesamt stellten die Beamten knapp 28 Gramm Marihuana sicher. Bei der Durchsuchung hatte der junge Mann zudem einen Personalausweis bei sich, der auf eine andere Person ausgestellt war. Außerdem hatte er auf einem RVV-Pass frei erfundene Daten ergänzt. Seinen eigenen Angaben zufolge, wollte er damit seine Identität verschleiern. Die beiden Dokumente wurden sichergestellt.

Dem aber nicht genug: Die Beamten überprüften auch noch das Fahrzeug mit dem der Jugendliche gefahren war. Ermittlungen ergaben noch vor Ort, dass der Roller mit dem dazugehörigen Versicherungskennzeichen als gestohlen gemeldet war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und das Kleinkraftrad ebenfalls mit zur Dienststelle genommen.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd ermittelt nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Diebstahlshandlungen und Urkundsdelikten.


0 Kommentare