25.02.2020, 12:14 Uhr

Fahrverbot und Geldbuße Am Faschingsdienstag mit 1,1 Promille mit dem Auto unterwegs

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Faschingsdienstag, 25. Februar, wurde ein 28-jähriger Regensburger in den frühen Morgenstunden beim angetrunkenen Fahren mit seinem Pkw erwischt.

Regensburg. Bei einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle der PI Regensburg Süd wurden bei dem Opel-Fahrer Hinweise auf vorangegangenen Alkoholkonsum festgestellt. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter 1,1 Promille. Den Fahrer erwarten ein Fahrverbot sowie eine Geldbuße.


0 Kommentare