22.02.2020, 09:44 Uhr

Totalschaden Beim Ausweichen auf die Gegenfahrbahn geraten – zwei Leichtverletzte

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitagvormittag, 21. Februar, gegen 10.35 Uhr, kam es auf der Kreisstraße R24 kurz vor Bibersbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei wurden die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt, an den Pkwsentstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Brennberg. Eine 65-jährige Rentnerin aus Thüringen, die mit ihrem Hyundai von Frauenzell in Richtung Bibersbach unterwegs war, geriet nach einem Ausweichmanöver auf die Gegenfahrbahn. Hier stieß das Fahrzeug der Dame mit dem entgegenkommenden Seat eines 30jährigen Mannes aus Hessen zusammen. Beide Unfallbeteiligten wurden durch den Aufprall leicht verletzt und kamen vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 17.000 Euro. Die Beamten der Polizeiinspektion Wörth an der Donau wurden bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehren aus Brennberg und Bruckbach unterstützt.


0 Kommentare