19.02.2020, 14:29 Uhr

Polizei warnt „Enkeltrick“-Betrüger in Stadt und Landkreis Regensburg

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Derzeit häufen sich wieder Anrufe von Betrügern mit der bekannten Masche des „Enkeltricks“, besonders in Stadt und Landkreis Regensburg. Bisher wurden noch keine Senioren getäuscht.

Regensburg. Am Mittwoch, 19. Februar, kommt es seit den Mittagsstunden zu Anrufen durch unbekannte Täter im Raum Regensburg. Insbesondere in Tegernheim, Lappersdorf und Sinzing sollen ältere Menschen durch Vortäuschen eines Verwandtschaftsverhältnisses am Telefon irregeführt und um ihr Vermögen gebracht werden.

Die Polizei bittet daher Betroffene zur Vorsicht: „Geben Sie keine persönlichen Daten oder Informationen zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen heraus. Personen, die solche Anrufe erhalten, setzten sich bitte umgehend mit der Polizei oder mit einer Personen ihres Vertrauens in Verbindung. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Zeitdruck erzeugt wird oder Geheimhaltung gefordert wird.“ Angehörige werden gebeten, insbesondere alleinstehende, ältere Verwandte auf die Masche der Betrüger hinzuweisen.


0 Kommentare