14.02.2020, 17:47 Uhr

Die Polizei ermittelt Pferd verletzt sich an einem Draht – absichtlich präpariertes Futtermittel nicht ausgeschlossen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Zeitraum von Sonntag, 9. Februar, 11 Uhr, bis Dienstag, 10. Februar, 10 Uhr , verletzte sich in der Flurstraße in Sattelpeilnstein im Gemeindebereich Traitsching ein Pferd, indem es sich ein Stück Draht einbiss.

Traitsching/Landkreis Cham. Ein zugezogener Veterinär konnte die Haflinger Stute von dem ihm Zungengrund steckenden Fremdkörper befreien. Da die Koppel und der Unterstand für jedermann frei zugänglich ist, kann auch eine mutwillige Verletzung des Tiers durch bewusste Verabreichung eines präparierten Futtermittels nicht ausgeschlossen werden. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Cham erbeten!


0 Kommentare