10.02.2020, 22:24 Uhr

Sturm „Sabine“ 100 Polizeieinsätzen in der gesamten Oberpfalz – Einsatzzahlen gehen zurück

Einsatz in Regensburg.  Foto: klEinsatz in Regensburg. Foto: kl

Das Sturmtief „Sabine“ hat seit Montag, 10. Februar, 3 Uhr , für mehrere Einsätze in der Oberpfalz gesorgt. Seit 10 Uhr wurden etwa 40 wetterbedingten Einsätze gemeldet.

OBERPFALZ. Konkret kam es zwischen 3 und 14.15 Uhr zu . Schwerpunktmäßig kam es von 7 bis 9 Uhr und von 12 bis 14 Uhr zu einer Vielzahl an umgestürzten Bäumen. Vereinzelt wurden Verkehrsunfällen gemeldet, wobei es zu keinem Personenschaden kam.

In Weiden wurde gegen 13:00 Uhr ein Baum auf einem Gleis gemeldet. Aufgrund der Einstellung des Zugverkehrs konnte der Baum aber ohne weitere Probleme entfernt werden.

Insbesondere in den Landkreisen Neumarkt und Regensburg konnten zuletzt die meisten Verkehrsbehinderungen und Unfälle verzeichnet werden.

Nach derzeitigem Stand gehen die polizeilichen Einsätze zurück.


0 Kommentare