07.02.2020, 19:53 Uhr

Unfall bei Furth im Wald Schwer verletzter Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Straubing geflogen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstag, 6. Februar, gegen 10.50 Uhr, ereignete sich an der Ampelkreuzung in der Äußeren Kötztinger Straße in Furth im Wald ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

FURTH IM WALD. Eine 67-jährige Fahrerin aus dem Gemeindebereich Sengenbühl wollte mit ihrem Suzuki an der Ampel nach links in Richtung Grasmannsdorf abbiegen, übersah dabei jedoch den entgegenkommenden Opel Astra eines 25-jährigen Furthers und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Beifahrer des Suzuki schwerer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Straubing gebracht. Die beiden Fahrer kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Cham. Die Straße musste bis 12.30 Uhr zur Unfallaufnahme, Versorgung der Verletzten, Bergung der Fahrzeuge sowie Reinigung der Fahrbahn gesperrt werden. Die Feuerwehren Furth im Wald und Sengenbühl waren diesbezüglich vor Ort. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von circa 30.000 Euro.


0 Kommentare