19.01.2020, 00:07 Uhr

Unfall in Kelheim Feuerwehr muss schwer verletzten Arbeiter aus dem zweiten Stock retten

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Freitag, 17. Januar, gegen 13.30 Uhr, führte eine Holzbaufirma Sanierungsarbeiten an einem denkmalgeschützten Objekt am Ludwigsplatz in Kelheim durch. Ersten Ermittlungen zufolge war ein 55-jähriger Arbeiter aus dem Landkreis Regensburg gerade mit Arbeiten auf einer Staffelei beschäftigt, als er das Gleichgewicht verlor und auf den Boden stürzte.

KELHEIM Der Arbeiter wurde durch den Sturz schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Notarzt und Rettungsdienst kümmerten sich um die Erstversorgung vor Ort.

Die Feuerwehr Kelheim-Stadt wurde nachalarmiert, da sich der Unfall im zweiten Stock ereignete und der Verletzte über die Drehleiter aus dem Objekt geborgen werden musste. Der Arbeiter wurde im Anschluss mit dem Rettungswagen in ein Regensburger Krankenhaus verbracht.


0 Kommentare