05.01.2020, 11:59 Uhr

10.000 Euro Schaden Autofahrerin überfährt Matratze auf der A3 – Auto geht in Flammen auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Verkehrspolizei Regensburg sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Samstag, 4. Januar 2020, gegen 18.10 Uhr, auf der Autobahn A3 bei Wörth an der Donau ereignet hat.

WÖRTH AN DER DONAU Die Fahrerin eines Pkws befuhr die A3 in Fahrtrichtung Passau. Kurz vor der Donaubrücke, zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth an der Donau/Wiesent, überfuhr sie eine Matratze, die ein anderer Verkehrsteilnehmer mutmaßlich wegen nicht ausreichender Sicherung verloren hatte. Der Pkw der Frau fing in der Folge des Unfallereignisses Feuer. Die Fahrerin konnte ihr Fahrzeug noch von der Autobahn steuern und selbst mit der Brandbekämpfung beginnen. Die schnell am Einsatzort eintreffende Feuerwehr Wörth an der Donau konnte das Feuer schließlich schnell löschen. Bisher konnten zum Unfallverursacher, der die Matratze verloren hat, keine Erkenntnisse erlangt werden. Der Schaden am Pkw der Frau wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Die Verkehrspolizei Regensburg bittet im Zusammenhang mit dem Verlust der Matratze unter der Telefonnummer 0941/ 506-2921 um Zeugenhinweise.


0 Kommentare