29.12.2019, 10:20 Uhr

Die Ermittlungen laufen Schon an den Weihnachtsfeiertagen gezündelt – Polizei erwischt 14-Jährigen nach erneuter Tat

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie bereits berichtet, kam es über die Weihnachtsfeiertage im Regensburger Süden zu drei Bränden an Sportstätten.

REGENSBURG Am Samstag, 28. Dezember, gegen 13.15 Uhr brannte es erneut im Keller eines Mehrfamilienhauses in Ziegetsdorf. Das Feuer konnte frühzeitig erkannt und durch Anwohner gelöscht werden, sodass nur geringer Sachschaden an einem Sichtschutz entstand. Im unmittelbaren Umfeld des Brandortes konnte ein 14-jähriger Regensburger angetroffen werden, der auch schon bei den Bränden an Weihnachten in der Tatortumgebung festgestellt wurde. Der Jugendliche räumte die Taten am Sportgelände in der Ziegetsdorfer Straße sowie die Tat im Keller des Mehrfamilienhauses ein.

Ob zwischen dem Feuer in der Grundschule und den Bränden im Sportverein ein Zusammenhang besteht, ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen.


0 Kommentare