25.12.2019, 09:59 Uhr

Unfall in Bach Betrunkener Autofahrer rammt geparktes Auto und kommt auf großem Steinbrocken zum Stehen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Weihnachtsnacht, 24. Dezember, gegen 22.25 Uhr, kam es auf der Hauptstraße in Bach an der Donau zu einem alleinbeteiligten Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer war hierbei enorm alkoholisiert.

BACH Keine schöne Bescherung für einen 35-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Am Heiligen Abend kam dieser mit seinem Mazda auf der Hauptstraße in Bach an der Donau auf der Fahrt in Richtung Donaustauf nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er zunächst einen Leitpfosten sowie ein geparktes Fahrzeug. Anschließend rammte der Mazda einen, auf einem dortigen Parkplatz liegenden Steinbrocken und kam auf diesem zu Stehen. Auch eine vor Ort befindliche Hinweistafel wurde verbogen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an seinem Pkw entstand Totalschaden. Wie die Beamten vor Ort feststellen mussten, hatte es der Autofahrer mit der Weihnachstfeierei wohl ordentlich übertrieben. Nach einem Alkoholtest musste dieser mit zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt und das Fahrzeug abgeschleppt. „Na, hoffentlich hat das Christkind ein Fahrrad gebracht“, so die Polizei.


0 Kommentare