23.12.2019, 09:21 Uhr

Von der Fahrbahn abgekommen Gartenzaun und Verkehrszeichen umgefahren – 23-Jähriger flüchtet erst und meldet sich später reumütig bei der Polizei

(Foto: Marek Slusarczyk/123rf.com)(Foto: Marek Slusarczyk/123rf.com)

Am Samstag, 21. Dezember, in den frühen Morgenstunden, kam ein 23-jähriger VW-Fahrer in der Freibachstraße in Neukirchen beim Heiligen Blut aus bislang ungeklärter Ursache im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Gartenzaun und ein Verkehrszeichen. Der junge Mann setzte im Anschluss seine Fahrt mit dem stark beschädigten Pkw unvermittelt weiter und meldete sich erst einige Zeit später reumütig.

NEUKIRCHEN BEIM HEILIGEN BLUT Am VW entstand ein Totalschaden. Der Schaden am Gartenzaun beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei Furth im Wald hat Ermittlungen gegen den Fahrer aufgenommen.


0 Kommentare