22.12.2019, 13:02 Uhr

Bei Schwandorf Auto geht auf der A93 ins Flammen auf – Familie aus dem Landkreis Regensburg kann sich retten

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstag, 21. Dezember, gegen 16.35 Uhr, befuhr ein 37-Jähriger aus dem Landkreis Regensburg mit seinem Pkw die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Kurz nach der Anschlussstelle Schwandorf-Süd bemerkte er während der Fahrt einen Leistungsabfall an seinem Fahrzeug und hielt auf dem Seitenstreifen an.

SCHWANDORF In diesem Moment fing der Pkw auch schon im Motorraum zu brennen an. Der Fahrer und seine Beifahrerin sowie die neunjährige Tochter konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und das Fahrzeug verlassen. Das lichterloh brennende Fahrzeug wurde durch die alarmierte Feuerwehr Wackersdorf gelöscht. Die Absicherung des Brandortes übernahm die Feuerwehr Klardorf. Für die Dauer der Löscharbeiten und Fahrzeugabschleppung war die A93 am Brandort nur noch einspurig befahrbar. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Glücklicherweise wurde die Familie nicht verletzt und konnte anschließend ihre Heimreise mit der Bahn fortsetzen.


0 Kommentare