14.12.2019, 18:06 Uhr

Glätte Der Schneefall am Freitag bereitete einigen Autofahrern Probleme

(Foto: fotosenmeer/123RF)(Foto: fotosenmeer/123RF)

Die Polizei in Prasberg hatte es am Freitag, 13. Dezember, mit mehreren Unfällen zu tun.

LANDKREIS NEUMARKT Auf der Kreisstraße NM16, in Höhe Vogelthal, geriet ein Omnibusfahrer mit seinem Reisebus gegen 12.50 Uhr ins Bankett, prallte gegen einen Wasserdurchlass und blieb letztendlich an einer Baumreihe neben der Fahrbahn hängen. Die Feuerwehr Arnsdorf sicherte die Unfallstelle während der Bergung ab. An dem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Im Bus befanden sich keine Fahrgäste. Der Fahrer blieb unverletzt.

In der Holzheimer Straße in Parsberg kam eine 32-jährige BMW-Fahrerin gegen 12.55 Uhr beim Abbiegen ins Rutschen und stieß gegen eine Steinmauer. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, die Mauer blieb unbeschädigt.

Auf der Staatstraße 2234 bei Hohenfels war ein 21.jähriger Dodge-Fahrer mit abgefahrenen Sommerreifen unterwegs in Richtung Hohenfels. In dem kurvigen Bereich vor Großbissendorf geriet er ins Bankett und schleuderte anschließend in den linken Straßengraben. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht und wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand etwa 5.000 Euro Schaden.


0 Kommentare