04.12.2019, 11:22 Uhr

Zither-Meditation und Andachtsjodler „Regensburger Dreigesang“ stimmt auf Weihnachten ein – Konzert in Mundart

(Foto: Regensburger Dreigesang)(Foto: Regensburger Dreigesang)

Der „Regensburger Dreigesang“ gibt ein Konzert mit Advents- und Weihnachtsliedern am Sonntag, 8. Dezember, um 16 Uhr in der Dompfarrkirche Niedermünster in Regensburg. Der Eintritt ist frei.

REGENSBURG Mit echter überlieferter Volksmusik stimmen die drei Sängerinnen Doris Döllinger, Christiane Hainzl (beide Sopran) und Martina Niedermeier (Alt) besinnlich auf den zweiten Advent ein. Zusammen mit Werner Marzahn an der Zither entführen sie die Zuhörer mit Liedern wie „Jetzt fangen wir zum Singen an“ oder „Es wird scho glei dumpa“ in den Zauber der Vorweihnachtszeit. Meditative Ruhe entsteht bei einer instrumentalen Zither-Meditation oder dem Andachtsjodler.

Die Advents- und Weihnachtslieder werden größtenteils in Mundart, als traditioneller Dreigesang, wie er im bayerischen und alpenländischen Raum beheimatet ist, vorgetragen.

Neben dem Konzert in Regensburg wird das Programm auch am 14. Dezember in St. Paul in Passau aufgeführt. Das Konzertprogramm ist auch als CD erhältlich.

Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Näheres im Internet unter www.regensburger-dreigesang.de.


0 Kommentare