29.11.2019, 08:32 Uhr

Zweimal aus dem Staub gemacht Fahrerfluchten mit Gesamtschaden von 2.500 Euro

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizeiinspektion Parsberg meldete am Donnerstag, 28. November, zwei Fahrerfluchten aus dem Dienststellenbereich mit Gesamtschaden von 2.500 Euro. Eine Verkehrsinsel wurde beschädigt sowie ein geparktes Fahrzeug.

SEUBERSDORF IN DER OBERPFALZ / PARSBERG Am Donnerstag, 28. November, zwischen 0 und 4 Uhr, überfuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der Staatsstraße 2251 bei Eichenhofen, einem Ortsteil von Seubersdorf in der Oberpfalz, eine Verkehrsinsel und „räumte dabei mehrere Verkehrszeichen ab“. Der dadurch verursachte Sachschaden beträgt circa 500 Euro. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen als Unfallteilnehmer nachzukommen.

Bereits am Freitagabend, 22. November, zwischen 20 und 23.30 Uhr, wurde während des Musikantentreffens im Parsberger Ortsteil Willenhofen auf dem Parkplatz eines Gasthauses von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer ein geparkter Pkw Opel Meriva angefahren. Der dabei verursachte Schaden beträgt circa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Verpflichtungen zu kümmern.

Die PI Parsberg bittet in beiden Fällen um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09492 / 9411-0.


0 Kommentare