21.11.2019, 17:24 Uhr

Kontrolle in Zeitlarn Mutmaßlich betrunkener Autofahrer will flüchten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In den Abendstunden am Mittwoch, 20. November, führte die Polizeiinspektion Regenstauf in der Hauptstraße inZeitlarn eine mehrstündige Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Beamten bei zwei Verkehrsteilnehmern eine Alkoholisierung fest.

ZEITLARN In einem Fall sieht sich ein 51-jähriger Landkreisbewohner mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr konfrontiert. Der Mann sollte gegen 18.45 Uhr an der Kontrollstelle angehalten werden. Hierbei missachtete er allerdings das Anhaltesignal und fuhr weiter. Dennoch konnte der Wagen nach wenigen Metern von einer Streife angehalten und kontrolliert werden, obwohl der 51-Jährige auch hier noch kurz versuchte, sich der Überprüfung zu Fuß zu entziehen. Da der Mann Anzeichen für eine Alkoholisierung zeigte, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Für den Verkehrsteilnehmer bedeutet dies, dass er bis auf Weiteres kein Kraftfahrzeug führen darf.

In einem zweiten Fall stellten die eingesetzten Beamten bei einem Mofa-Fahrer ebenfalls eine Alkoholisierung fest. Da der Wert allerdings knapp unter dem Grenzwert zur Verkehrsordnungswidrigkeit lag, bleibt der 30-jährige Mann aus dem Landkreis von einem Bußgeldverfahren verschont. Dennoch ließ der Zweiradfahrer sein Fahrzeug am Kontrollort stehen und setzte seinen Weg zu Fuß fort.


0 Kommentare