18.11.2019, 18:53 Uhr

Die Polizei bittet um Hinweise Mehrere Roller geklaut und dann beschädigt einfach liegen lassen

(Foto: vladmax/123RF)(Foto: vladmax/123RF)

Am vergangenen Wochenende kam es zu insgesamt sieben versuchten bzw. vollendeten Diebstählen von Krafträdern im Stadtgebiet Regensburg.

REGENSBURG Während im Stadtnorden in der Taunusstraße, in der Hunsrückstraße sowie in der Franzensbader Straße Roller angegangen wurden, ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Regensburg-Süd vier weitere Taten in der Prüfeninger Straße, am Weinweg sowie in der Georg-Herbst-Straße und der Karl-Esser-Straße. Darüber hinaus fand eine Polizeistreife in der Nähe der Protzenweiherbrücke eine Abdeckung eines Rollers, die auf einer Hecke abgelegt worden war. Der Großteil der entwendeten Kraftfahrzeuge konnte schließlich durch den Geschädigten bzw. Passanten wieder im weiteren Umfeld aufgefunden werden, allerdings war meist ein Sachschaden an den Fahrzeugen entstanden, weil der oder die Täter diese zuvor achtlos umwarfen bzw. die Lenkradschlösser beschädigten. Wie hoch der Gesamtschaden ist, kann nicht genau beziffert werden, die Einzelschäden liegen meist im dreistelligen Euro-Bereich. Ebenfalls in der Hunsrückstraße warf eine unbekannte Person im Zeitraum von 14. auf den 15. November mit einem großen Ast die Fahrerscheibe eines Toyotas ein und richtete damit einen Sachschaden an.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0941/ 506 2221 oder jede andere Dienststelle.


0 Kommentare