16.11.2019, 21:42 Uhr

11.000 Euro Schaden 31-jähriger Audi-Fahrer baut betrunken Unfall und haut ab

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 31-jähriger Audi-Fahrer fuhr am Freitagabend, 15. November, gegen 20.18 Uhr mit seinem Pkw in die Regensburger Straße in Regenstauf ein. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten ebenfalls auf der Regensburger Straße fahrenden Skoda-Fahrer aus dem Raum Regenstauf. Der Audi-Fahrer krachte frontal in die Beifahrerseite des anderen Fahrzeugs und entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung.

REGENSTAUF Aufgrund des bekannten Halterkennzeichens gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Regenstauf in Zusammenarbeit mit den Kollegen der Polizeiinspektion Burglengenfeld, den Fahrer des Audi bei sich zu Hause anzutreffen. Bei dem 31-Jährigen konnte erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden, weswegen eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet wurde. Gegen den Fahrer des Audi wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort eingeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der auf circa 11.000 Euro beziffert wird.


0 Kommentare