08.11.2019, 13:30 Uhr

Fahrräder sichergestellt Polizei erwischt Fahrraddiebe auf frischer Tat – jetzt werden die rechtmäßigen Eigentümer gesucht

(Foto: dobledphoto/123RF)(Foto: dobledphoto/123RF)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 7. auf 8. November, konnten durch Polizeikräfte drei gestohlene Fahrräder im Stadtgebiet sichergestellt werden. Zunächst wurde um 23.15 Uhr in der Furtmayerstraße ein 43-jähriger Regensburger, der ein Damenfahrrad schob, durch Beamte der Ermittlungsgruppe RaDiuS angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er das Fahrrad zuvor im Bereich der Arcaden „gefunden und mitgenommen“ hatte.

REGENSBURG Ein 31-Jähriger mit Wohnsitz in Parsberg wurde gegen 2.45 Uhr durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Regensburg Süd aufgehalten, nachdem er einen Rotlichtverstoß begangen hatte. Bei der Abarbeitung ergab sich der Verdacht, dass der Mann kurz zuvor das Fahrradschloss aufgebrochen und das Rad entwendet hatte. Derselbe Tatverdächtige fiel gegen 4.25 Uhr am Stobäusplatz zwei Polizeibeamten der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg auf. Er war erneut auf einem Fahrrad unterwegs, welches er mutmaßlich zwischenzeitlich entwendet hatte.

Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Eigentumsdelikten eingeleitet. Die drei Fahrräder wurden sichergestellt. Es handelt sich um eine silbernes Bulls Fahrrad, ein schwarzes Fahrrad der Marke Vermont und ein silbernes Kettler Fahrrad.

Die noch unbekannten Eigentümer der Fahrräder, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0941/ 506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare