08.11.2019, 11:51 Uhr

Blutentnahme veranlasst Verkehrsinsel überfahren – 48-Jähriger verweigerte Alkoholtest

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 7. November, in der Zeit zwischen 18.45 und 21 Uhr, fuhr ein zunächst unbekannter Täter mit seinem Pkw aus dem Pöllinger-Kreisverkehr in Richtung Ortsteil Pölling. Dabei überfuhr er die Verkehrsinsel, kam auf die Gegenfahrbahn und ins Bankett. Das dortige Verkehrszeichen wurde beschädigt und Steine von der Verkehrsinsel auf die Fahrbahn geschleudert.

NEUMARKT Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Anschließend entfernte er sich, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Aufgrund von Hinweisen konnte ein 48-jähriger Mann mit seinem Chevrolet als Unfallverursacher ermittelt werden. Der Mann war beim Antreffen durch die Beamten sichtlich alkoholisiert. Einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte der 48-Jährige. Außerdem widersetzte er sich der Mitnahme. Er wurde mit unmittelbarem Zwang zur Dienststelle gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme veranlasst. Anschließend wurde er in der Haftzelle ausgenüchtert.


0 Kommentare