06.11.2019, 15:34 Uhr

Kompetente Beratung Gegen Wohnungseinbrüche – Regensburger Polizei startete Präventionsaktion „K_Einbruch“

Dr. Thomas Burger (Stadtrat), LPD Gerhard Roider (Leiter PI Regensburg Süd), KD Harald Wiesenberger (Leiter KPI Regensburg), PHK Rainer Horn (Stellvertretender Leiter PI Regensburg Nord), KHK Josef Ipfelkofer (KPI Regensburg). (Foto: Peter Hofmann)Dr. Thomas Burger (Stadtrat), LPD Gerhard Roider (Leiter PI Regensburg Süd), KD Harald Wiesenberger (Leiter KPI Regensburg), PHK Rainer Horn (Stellvertretender Leiter PI Regensburg Nord), KHK Josef Ipfelkofer (KPI Regensburg). (Foto: Peter Hofmann)

In Zusammenarbeit mit den Polizeiinspektionen Regensburg-Nord und -Süd, der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle sowie der Stadt Regensburg wurde auch im Jahr 2019 zum Tag des Einbruchschutzes eine Informationsveranstaltung im Donaueinkaufszentraum durchgeführt. Von 10 bis 14 Uhr konnten sich interessierte Bürger rund um das Thema Einbruchschutz beraten lassen und mit den Fachbehörden der Polizei in Kontakt kommen.

REGENSBURG Sowohl mit scheinbar banalen Tipps, wie beispielsweise „Schließen sie Ihre Haustüre immer ab, wenn Sie dieses verlassen“, „Verstecken sie Ihren Schlüssel niemals draußen“ oder „Achten Sie auf Fremde in der Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück und melden sie verdächtige Wahrnehmungen sofort und konsequent an die Polizei“, als auch mit umfassenden Beratungsgesprächen zur Thematik Wohnungseinbruch standen die Polizeibeamten interessierten Zuhörern Rede und Antwort. Neben der Aufklärung über die Vorgehensweise der Täter bekamen die Hausbesitzer auch viele Informationen darüber, wie sie ihre Wohnung, das Haus sowie ihr Hab und Gut besser vor Einbrüchen schützen können.

Im Internet finden sich unter www.polizei-beratung.de oder unter www.k-einbruch.de weitere hilfreiche Infos zum Thema Einbruchschutz.


0 Kommentare