08.10.2019, 19:32 Uhr

Zeugen gesucht Die Bundespolizei ermittelt zu einem Einbruch in die Kunstausstellung am Regensburger Hauptbahnhof


In der Zeit von Sonntagabend, 6. Oktober, 18.30 Uhr, bis Montagnachmittag, 7. Oktober, 14.30 Uhr, sind ein oder mehrere bisher unbekannte Täter in die Kunstausstellung „dokumenta ART LAB“ am Hauptbahnhof Regensburg eingebrochen und haben die Spendeneinnahmen gestohlen.

REGENSBURG Die Dauerausstellung ist in der ehemaligen Bahnsteigunterführung unterbracht und über eine Treppe am Bahnsteig 1 zu festgelegten Zeiten zugänglich. Um außerhalb der Öffnungszeiten in den Ausstellungsraum zu gelangen, mussten der oder die Täter die etwa einen Meter hohe Absperrung am Bahnsteig 1 überwinden und die mit einem Riegel und einem Vorhängeschloss gesicherte Eingangstür zum Ausstellungsraum mit einem Werkzeug aufhebeln. Neben dem gestohlenen Spendeneinnahmen ist auch Sachschaden entstanden.

Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall. Zur Klärung des Sachverhalts sucht sie deshalb nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Waldmünchen unter der Telefonnummer 09972/ 9408-111, an das Bundespolizeirevier Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 59515-111 oder per Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de.


0 Kommentare