08.10.2019, 16:37 Uhr

A3 und B8 wieder frei Amerikanische Fliegerbombe in Barbing erfolgreich entschärft

(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)

Dienstagmittag, 8. Oktober, ist bei Sondierungsarbeiten zwischen der Autobahn A3 und der Bundesstraße B8 kurz vor Barbing eine amerikanische Fliegerbombe festgestellt worden. Zur Entschärfung der 45-Kilo-Bombe mit rund 22 Kilo Sprengmasse wurden die Autobahn und die B8 im betreffenden Bereich je in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

BARBING Im Sicherheitsbereich sind wenige Häuser mit rund 345 gemeldeten Bewohnern vom festgelegten Sperrradius von 250 Metern erfasst und geräumt worden. Rund 65 Personen wurden angetroffen und aufgefordert Ihre Wohnungen zu verlassen. Die Betroffenen kamen der Aufforderung ohne Aufsehens nach. Die Verkehrssperren, Um- und Ableitungen auf der A3 und der B8 wurden um 15.30 Uhr vollumfänglich in Kraft gesetzt. Die Arbeiten der Kampfmittelräumer dauerten rund 45 Minuten. Um 16.15 Uhr konnten so die umfangreichen Einschränkungen für den Verkehr gänzlich aufgehoben werden. Die Bewohner der betroffenen Gebäude können ebenfalls in Kürze in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Die einsatzleitende Polizeiinspektion Regensburg Süd bedankt sich insbesondere bei der Bevölkerung, den Verkehrsteilnehmern und insbesondere den Bewohnern der Häuser im Sicherheitsbereich, für ihre Geduld und das Befolgen der Anweisungen. Ferner gilt der Dank den beteiligten Behörden und Einrichtungen für die gute Zusammenarbeit und nicht zuletzt den Medien für die Berichterstattung über die verkehrslenkenden Maßnahmen.


0 Kommentare