27.09.2019, 13:57 Uhr

Auf der A3 bei Barbing Auffahrunfall im Baustellenbereich – zwei Leichtverletzte

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Donnerstagabend, 26. September, gegen 19.40 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Neutraubling ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, zwei Personen wurden leicht verletzt.

BARBING Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 32-jähriger Fahrer eines Kleintransporters und ein nachfolgender 49-jähriger Lenker eines Sattelzuges die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg. Im Baustellenbereich mussten beide Fahrzeuge verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Dies erkannte ein 25-jähriger Fahrer eines Lkw-Hängerzuges zu spät und fuhr auf den Sattelzug des 49-Jährigen auf. Durch die Kollision wurde der Sattelzug auf den Kleintransporter aufgeschoben und kam schwer beschädigt quer über beide Fahrbahnen zum Stehen. Hierbei wurden der 25-jährige Unfallverursacher sowie der 32-jährige Fahrer des Kleintransporters leicht verletzt und zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der 49-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 85.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung der unfallbeteiligten Fahrzeuge musste die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg zunächst komplett und ab 22.30 Uhr einseitig gesperrt werden. Zudem musste wegen der Bergungsmaßnahmen die linke Fahrspur in Fahrtrichtung Passau bis 21.00 Uhr gesperrt werden. Gegen 23.30 Uhr konnte der Verkehr wieder störungsfrei fließen. Es kam zu Stauungen. An der Unfallstelle unterstützten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neutraubling und Barbing sowie der Autobahnmeisterei Kirchroth.


0 Kommentare