23.09.2019, 20:12 Uhr

Festakt Amtswechsel bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg – Harald Wiesenberger folgt auf Franz Schimpel

Norbert Zink, Franz Schimpel, Harald Wiesenberger, Robert Hausmann. (Foto: Weingärtner)Norbert Zink, Franz Schimpel, Harald Wiesenberger, Robert Hausmann. (Foto: Weingärtner)

Polizeipräsident Norbert Zink verabschiedete am Montag, 23. September, den Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Leitenden Kriminaldirektor Franz Schimpel (61) und führte Kriminaldirektor Harald Wiesenberger (60) als neuen Dienststellenleiter in sein Amt ein.

REGENSBURG Der Leitende Polizeidirektor Robert Hausmann begrüßte bei dem Festakt im die rund 70 geladenen Gäste aus Politik, der Geistlichkeit und Persönlichkeiten verschiedener Behörden und Organisationen sowie die Leiter der umliegenden Polizeidienststellen im Polizeipräsidium.

Den Grußworten von Landrat Willibald Gailler aus dem Landkreis Neumarkt in der OPf. und dem Leitenden Oberstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth schlossen sich die besten Wünsche des Personalrats, vertreten durch Ersten Polizeihauptkommissar Franz Eichenseher, an.

In seiner Festrede stellte Polizeipräsident Norbert Zink insbesondere die gute Aufklärungsquote der Regensburger Kriminaldienststelle heraus, die die höchste der letzten fünf Jahre aufzeigt. Auch einen historischen Einblick zum Begriff Kriminalpolizei ließ er den Zuhörern zu Teil werden. Der ranghöchste Polizist aus der Oberpfalz verabschiedete schließlich den Leiter der größten Kriminalpolizeiinspektion im Dienstbereich, Leitenden Kriminaldirektor Franz Schimpel mit einer kleinen Rückschau auf seinen Werdegang in den wohlverdienten Ruhestand bevor er schließlich dessen Nachfolger, Kriminaldirektor Harald Wiesenberger als neuen Kopf der Kriminaldienststelle vorstellte.

Sowohl der scheidende als auch der neue Dienststellenleiter nutzten die Gelegenheit sich mit eigenen Worten zu verabschieden bzw. sich vorzustellen.

In den würdigen Rahmen der Veranstaltung fügte sich ein Ensemble des Bayerischen Polizeiorchesters ein, das den Amtswechsel musikalisch begleitete.


0 Kommentare