16.09.2019, 23:33 Uhr

3.000 Euro Sachschaden Einbrecher hatten es auf Patisserie in Regensburg abgesehen

(Foto: roboriginal/123RF)(Foto: roboriginal/123RF)

Bereits zum zweiten Mal haben Unbekannte eine Patisserie in der Kumpfmühler Straße in Regensburg aufgesucht. Während der Betriebsruhe in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen, 14 und 15. September, drangen der oder die Einbrecher gewaltsam in das Café ein.

REGENSBURG Zwischen 15 Uhr und 7.15 Uhr des Folgetages nutzten die Täter die Schließzeit, vermutlich um Bargeld zu erbeuten. Fündig wurden sie aber nicht. Am Ende ist ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro zu beklagen.

Bereits in der Nacht vom 15. auf den 16. August war derselbe Betrieb Ziel von dreisten Dieben, die damals rund 250 Euro Bargeld entwendeten.

Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen und prüft auch, ob gegebenenfalls ein Zusammenhang zwischen den etwa einen Monat auseinanderliegenden Fällen besteht.


0 Kommentare