15.09.2019, 11:20 Uhr

Die Polizei ermittelt Unbekannter verursacht Unfall auf der A3 und haut ab – zwei Leichtverletzte

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Sonntag, 15. September, gegen 1.15 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau. Zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Wörth-Wiesent überholte er auf der linken Fahrspur zwei langsamere Pkw auf dem rechten Fahrstreifen.

BARBING Der Fahrer des hinteren dieser beiden Pkw scherte jedoch seinerseits zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus, ohne auf den schnelleren Pkw auf der linken Fahrspur zu achten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 21-Jährige nach links aus und prallte hierbei gegen die Mittelschutzplanke. Von dieser wurde sein Pkw zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo er zunächst mit dem vorderen der beiden Pkw kollidierte und anschließend gegen die rechte Schutzplanke schleuderte. An den beiden Pkw sowie den Schutzplanken entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. Zwei Fahrzeuginsassen mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Verursacher des Unfalls, dessen Fahrzeug vermutlich unbeschädigt blieb, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die beiden beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Neben dem Abschleppdienst und der Polizei waren die Freiwillige Feuerwehr Nautraubling, die Autobahnmeisterei und der Rettungsdienst an der Unfallstelle eingesetzt.


0 Kommentare