11.09.2019, 12:33 Uhr

Kein Führerschein, aber Drogen im Blut Verkehrskontrolle endet für Neumarkter hinter Gittern

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Am Dienstag gegen 22.20 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizei Parsberg in Lengenfeld einen Ford-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer des Pkw flüchtet zuerst kurz, konnte dann aber in der Ortsmitte von Lengenfeld angehalten werden.

VELBURG Bei ihm handelte es sich um einen einschlägig bekannten 37-jährigen Mann aus Neumarkt. Im Laufe der Kontrolle räumte er ein, den Pkw ohne Wissen der Fahrzeughalterin gefahren zu haben. Weiter gab er an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen.

Außerdem mehrten sich die Hinweise, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein diesbezüglicher Test verlief positiv auf mehrere Substanzen, sodass auch noch eine Blutentnahme beim Fahrzeuglenker durchgeführt werden musste.

Aufgrund diverser Vorstrafen, der zu erwartenden Freiheitsstrafe und der Tatsache, dass der Fahrer aktuell auch über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde durch die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt. Der Beschuldigte wurde am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


0 Kommentare