23.08.2019, 09:27 Uhr

Geringer Sachschaden Auffahrunfall bringt Trunkenheitsfahrt ans Licht

(Foto: africa-studio.com/123rf.com)(Foto: africa-studio.com/123rf.com)

Am Donnerstag, 22. August, gegen 19.20 Uhr, wollte ein 61-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Neukirchen-Balbini mit seinem Skoda in Roding von der Bahnhofstraße nach links in die Mitterkreither Str. abbiegen. Verkehrsbedingt musste er warten. Eine nachfolgende 45-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Roding bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem VW auf das Heck des Vordermannes auf.

RODING/LANDKREIS CHAM Verletzt wurde niemand, jedoch wurde bei der Unfallaufnahme festgestellt, dass der Audi-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, worauf eine Blutentnahme im Krankenhaus Roding durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt wurde. Am Audi entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro und am VW ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.


0 Kommentare