19.08.2019, 23:58 Uhr

Nach Zechbetrug Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Furth im Wald – Body-Cam erstmals im Echteinsatz

(Foto: BPOLD München)(Foto: BPOLD München)

Zu Beginn der zweiten Further Freinacht kam es zu einem Zechbetrug sowie einer Körperverletzung durch vier ortsansässige Personen in einem Further Hotel.

FURTH IM WALD/LANDKREIS CHAM Die flüchtigen Personen konnten nach kurzer Fahndung festgestellt und kontrolliert werden. Hierbei kam es durch die stark alkoholisierten Personen zu diversen Beleidigungen untereinander und gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Zudem kam es zwischen einem 37-Jährigen und seinem 34-jährigen Freund zu einer Körperverletzung. Im weiteren Verlauf griff der 37-Jährige einen Polizeibeamten tätlich an, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Das ganze Geschehen wurde mit der neu eingeführten Body-Cam von der Polizei gefilmt. Den 37-Jährigen erwarten nun unter anderem Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung. Den 34-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung.


0 Kommentare