16.08.2019, 15:15 Uhr

Festgenommen Zigarettendieb gegen Kioskbesitzer – am Ende siegte die Polizei

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein regelrechtes Katz-und-Maus-Spiel entwickelte sich am Donnerstag, 15. August, zwischen einem Kioskbesitzer und einem Dieb in einem Krankenhaus in der Landshuter Straße. Der Dieb stahl zunächst Zigarettenschachteln aus dem Kiosk, konnte vom Besitzer aber ausfindig gemacht und festgehalten werden. Es gelang ihm jedoch, sich loszureißen und zu flüchten. Die Flucht währte nicht lange, kurz nach Mitternacht wurde er durch Polizeibeamte vorläufig festgenommen.

REGENSBURG Am Donnerstagvormittag stahl ein zunächst unbekannter Mann aus einem Kiosk in einem Krankenhaus in der Landshuter Straße ein Behältnis mit circa 80 Zigarettenschachteln. Als der Betreiber den Diebstahl bemerkte, machte er sich im Krankenhaus auf die Suche nach dem Dieb. Er konnte ihn wenig später tatsächlich in der Klinik ausfindig machen und festhalten. Der Dieb riss sich zunächst los, wurde aber vom Besitzer des Kiosks kurz darauf erneut eingefangen. Der 34-jährige Deutsche legte daraufhin einen Teil seiner Beute auf dem Boden ab und wollte erneut fliehen. Es entwickelte sich beim wiederholten Festhalten des Mannes ein Gerangel zwischen den beiden, woraufhin der Täter nun doch die Flucht ergreifen konnte. Der Kioskbesitzer wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

Seine Freiheit konnte der Mann nicht recht lange genießen, kurz nach Mitternacht traf er auf nach ihm fahndende Polizeibeamte und wurde von diesen vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg führt die Ermittlungen. Der 34-Jährige hat sich nun wegen eines Eigentumsdeliktes zu verantworten.


0 Kommentare