16.08.2019, 14:28 Uhr

„Ballermann im Vorgarten“ Nächste Diskussionsrunde am 22. August – jetzt kommen die Anwohner in Sachen Jahninsel zu Wort

Müllhalde am Sonntag nach einer Party-Nacht auf der Jahninsel. (Foto: ce)Müllhalde am Sonntag nach einer Party-Nacht auf der Jahninsel. (Foto: ce)

„Ballermann im Vorgarten“ – so lautet der Titel der nächsten Diskussionsrunde des Aktionsbündnisses „Fair Feiern“ am Donnerstag, 22. August, um 19 Uhr auf der Jahninsel. Primär sollen bei der Veranstaltung die Leidtragenden der nächtlichen Partys auf der Jahninsel, dem Grieser Spitz und den dazwischen liegenden Donauauen zu Wort kommen.

REGENSBURG Anwohner, die regelmäßig durch laute Musik und Gegröle um den Schlaf gebracht werden, Müll in ihrem Vorgarten finden oder Urin und Erbrochenes von ihren Hauswänden entfernen müssen, sind eingeladen, ihre Erfahrungen mit den Diskussionsteilnehmern zu teilen. Unter der Moderation von Anja Stubba von Radio Charivari werden Rechts- und Regionalreferent Dr. Walter Boeckh sowie Rainer Horn von der Polizeiinspektion Nord mit Anwohnern und Jugendlichen diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist, das gegenseitige Verständnis zu erhöhen und gemeinsam Lösungen zu finden, wie ein friedliches Zusammenleben funktionieren kann.

Die Diskussionsrunde ist Teil des städtischen Konzeptes für mehr Ruhe und Sauberkeit auf der Jahninsel. Neben Fair Feiern-Aktionen wie einem Müllsammel-Wettbewerb und einer Diskussionsrunde zum Thema Müll im Juni sowie einem Jugenddialog mit dem Stadtjugendring im Juli gehören dazu auch die Schaffung neuer Stellen beim KOS, die Unterstützung durch einen privaten Sicherheitsdienst, die Überarbeitung der Grünanlagensatzung und Hinweisschilder mit Verhaltensregeln. Statt rigoroser Verbote setzt das Konzept auf einen engeren Austausch mit den Feiernden und deren gesunden Menschenverstand.


0 Kommentare