12.08.2019, 10:49 Uhr

Zeugen gesucht Motorradfahrer gab richtig Gas – rücksichtslose Fahrmanöver gefährdeten andere Verkehrsteilnehmer

(Foto: oneinchpunch/123rf.com)(Foto: oneinchpunch/123rf.com)

Am Sonntag, 11. August, gegen 13.40 Uhr, befuhr ein gelbes Motorrad der Marke Honda mit Nürnberger Kennzeichen die Staatsstraße 2660 von Regensburg kommend in Richtung der Abzweigung zur Bundesstraße B299 (Höhe Stadtteil Hasenheide). Bereits hier fuhr der Motorradfahrer zu schnell und überholte rücksichtslos andere Verkehrsteilnehmer. Weiterhin fuhr er mehrere Meter auf einem Reifen.

NEUMARKT Er bog dann auf die B299 ab und fuhr in Richtung Pölling weiter. Die Ampel an der B299/Zubringer zum Kurt-Romstöck-Ring (Höhe des neuen Autohauses) überfuhr er bei Rotlicht eine Ampel, wodurch ein Audi mit Eichstätter Kennzeichen abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Danach erreichte er bereits Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Er überholte immer wieder bei Gegenverkehr, durchgezogener Linie und im Baustellenbereich bei Pölling. Im Anschluss fuhr er am Pöllinger Kreisverkehr weiter in Richtung Nürnberg. Auch hier wiederholte er sein rücksichtsloses Fahrmanöver und erreichte wieder circa 200 km/h. Entgegenkommende Fahrzeuge mussten teils stark abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Fahrer wurde durch die PI Neumarkt ermittelt.

Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der PI Neumarkt unter der Telefonnummer 09181/ 4885-0 in Verbindung zu setzen.

UPDATE der PI Neumarkt

Bei dem Motorradfahrer handelt es sich um einen 23-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Roth.

Die Polizei wurde persönlich auf die verkehrsgefährdende Fahrweise aufmerksam und verfolgte den Motorradfahrer zeitweise. Diese Verfolgung musste jedoch wegen der erheblichen Fremd- und Eigengefährdung abgebrochen werden.


0 Kommentare