07.08.2019, 23:20 Uhr

Die Polizei war schneller 400 Gramm Marihuana an Bord – 22-jähriger Autofahrer gibt Gas

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wieder hatten Polizeibeamte den richtigen Riecher. In den Abendstunden des Montags, 5. August, stellten sie bei einer Verkehrskontrolle eine erhebliche Menge Marihuana sicher.

REGENSBURG Gegen 20.20 Uhr sollte der blaue BMW in der Donaustaufer Straße angehalten werden. Grund war zunächst eine abgelaufene HU-Plakette. Nachdem einem 22-Jährigen aus dem Landkreis Regensburg das Signal zum Anhalten gegeben wurde, setzte er seine Fahrt zunächst mit erhöhter Geschwindigkeit fort. Schließlich hielt er sein Fahrzeug nach kurzer Nachfahrt an. Gleich zu Beginn der nun folgenden Kontrolle, stellten die Polizisten starken Marihuanageruch aus dem Fahrzeug fest. Eine detaillierte Nachschau führte am Ende zur Auffindung von rund 400 Gramm des Betäubungsmittels. Zudem bestand der Verdacht, dass der junge Fahrzeuglenker vor der Fahrt das Rauschmittel auch konsumiert hat.

Er wurde vorläufig festgenommen und muss sich nun den Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und dem Straßenverkehrsgesetz stellen.


0 Kommentare