22.07.2019, 09:34 Uhr

Zu knapp an Auto vorbeigefahren Busfahrer hatte es eilig – fast 16.000 Euro Schaden

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Geduld hätte einem 58-jährigen Linienbusfahrer am Samstag, 20. Juli, 18.30 Uhr, in Obertraubling viel Ärger erspart.

OBERTRAUBLING Er war mit seinem Bus im Begriff, von der Pindorfer Straße in die Landshuter Straße einzubiegen, musste aber warten, da vor ihm zwei Fahrzeuge angehalten hatten, um Gäste des Bürgerfestes aussteigen zu lassen. Trotzdem versuchte er, an den Fahrzeugen vorbeizufahren. Dabei touchierte er das Heck des vor ihm wartenden VW und schob diesen zudem auf das erste wartende Fahrzeug, einen Skoda, auf. Am VW des 35-Jährigen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro, am Skoda der 51-jährigen Geschädigten ein Schaden von circa 800 Euro. An dem Linienbus entstand ein Schaden von circa 10.000 Euro. Doppeltes Pech hatte zudem die Lenkerin des PKW Skoda. Hier stellten die aufnehmenden Beamten fest, dass der Versicherungsschutz für das Fahrzeug abgelaufen war. Die Frau wird somit wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.


0 Kommentare