18.07.2019, 00:06 Uhr

Zeugen gesucht Einbrecher trieben im Gewerbegebiet Chammünster-Nord ihr Unwesen

(Foto: andreypopov/123rf.com)(Foto: andreypopov/123rf.com)

Bereits in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli sind bislang Unbekannte in einen Betrieb im Gewerbegebiet Chammünster-Nord eingebrochen. Unweit wurden bei einem Autohaus hochwertige Teile aus den abgestellten Fahrzeugen ausgebaut.

CHAM Den Schutz der Dunkelheit und der Betriebsruhe von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 6.30, Uhr nutzten derzeit nicht bekannte Straftäter und bedienten sich in einem Gewerbegebiet in Cham.

Zum einen sind die Einbrecher in ein Unternehmen für Kfz-Ersatzteile gewaltsam eingedrungen und haben Gegenstände im Wert eines niedrigen vierstelligen Euro-Betrags entwendet. Rund 250 Euro beträgt der Sachschaden, der durch das Vorgehen der Täter entstand. Weiter haben derzeit nicht bekannte Diebe im gleichen Gewerbegebiet vier Fahrzeuge der Marke BMW gewaltsam geöffnet und daraus zum Teil das Navi, Radio Bedienteil, I-Driveeinheit und Lenkräder entwendet. Die entwendeten Teile haben etwa einen Wert im niedrigen fünfstelligen Euro-Bereich. An den Fahrzeugen selbst entstand nach erster Einschätzung ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft auch, ob die Taten in Zusammenhang stehen. Zudem erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im fraglichen Zeitraum und auch schon während des Tages im genannten Gewerbegebiet Fahrzeuge oder Personen bemerkt, die mit dem Einbruch oder den Diebstählen in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise werden unter der Rufnummer 0941/ 506-2888 entgegen genommen.


0 Kommentare