15.07.2019, 23:12 Uhr

Kontrolle in Regensburg 17-Jähriger war ohne Versicherungsschutz mit einem E-Scooter unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am vergangenen Wochenende wurden in Regensburg erneut drei Fahrer elektronischer Kleinstfahrzeuge kontrolliert und angezeigt.

REGENSBURG Am Samstag, 13. Juli, gegen 10 Uhr, wurde eine 32-jährige in der Landshuter Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Sie war mit einem Elektro-Scooter unterwegs, für den sie keinerlei Versicherungsnachweis führen konnte.

Am Sonntagmorgen, 14. Juli, konnte ebenfalls in der Landshuter Straße ein 22-jähriger Landkreisbewohner mit einem E-Skateboard angehalten werden. Eine Betriebserlaubnis sowie einen Versicherungsnachweis konnte der Fahrer nicht vorweisen, des Weiteren war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

In den frühen Abendstunden des 14. Juli wurde ein 17-jähriger Schüler mit einem E-Scooter in der Prinz-Rupprecht-Straße angetroffen. Als er angehalten werden sollte, versuchte er, sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Er konnte jedoch schnell eingeholt und gestellt werden. Grund für den Fluchtversuch war ebenfalls die fehlende Fahrerlaubnis sowie der nicht vorhandene Versicherungsnachweis.

Alle drei Kontrollierten erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.


0 Kommentare