15.07.2019, 14:45 Uhr

Die Kripo ermittelt 33-Jähriger hatte über 100 Gramm Marihuana dabei

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mitte vergangener Woche wurde bei einem Fahrradfahrer in der Regensburger Altstadt eine nicht geringe Menge Marihuana aufgefunden. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt.

REGENSBURG Am Mittwoch, 10. Juli, gegen 16.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Zivilen Einsatzgruppe Regensburg in der Waffnergasse in Regebsurg einen Fahrradfahrer. Im Rahmen der Kontrolle wurden die Beamten auf eine mitgeführte Plastiktüte aufmerksam. In dieser konnten sie Marihuana mit einem Gewicht von über 100 Gramm feststellen. In der Regensburger Wohnung des 33-jährigen Mannes mit syrischer Staatsangehörigkeit fanden sie nochmals eine geringe Menge Marihuana.

Er wurde am nächsten Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese erließ keinen Haftbefehl gegen den Mann. Er muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.


0 Kommentare