13.07.2019, 21:43 Uhr

Zivilstreife hatte ihn im Blick Motorradfahrer checkte während der Fahrt auf der Autobahn mal schnell seine Nachrichten auf dem Handy

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg fiel am Donnerstag, 11. JUli, gegen 13 Uhr, ein 51-jähriger Motorradfahrer auf, der auf der Autobahn A3 bei Barbing in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs war und während der Fahrt sein Handy aus der Jackentasche holte und offensichtlich seine Nachrichten sichtete.

A3/BARBING Hierzu verringerte er seine Geschwindigkeit deutlich und fuhr einhändig weiter. Die Beamten stoppten daraufhin den Motorradfahrer, der den Verkehrsverstoß sofort zugab. Nach einer Belehrung und Einleitung eines Bußgeldverfahrens konnte der Mann seine Fahrt fortsetzen. Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro plus Bearbeitungsgebühr sowie ein Punkt in Flensburg.


0 Kommentare