12.07.2019, 15:55 Uhr

20.000 Euro Schaden Gartenhütte in Kumpfmühl abgebrannt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitagmorgen brannte im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl eine Gartenhütte. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Regensburg führt die Ermittlungen.

REGENSBURG Am Freitag, 12. Juli, ereignete sich gegen 3.15 Uhr in einer Kleingartenanlage ein Brand. Diese liegt zwischen der Erzbischof-Buchberger-Allee und dem Karl-Freitag-Park. Eine Gartenhütte brannte fast vollständig nieder. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Regensburg gelöscht werden. Es entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar und Teil der Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.


0 Kommentare